26 - 04 - 2019
DKP.Berlin
DKP Berlin bei Facebook
DKP bundesweit

am SONNTAG den 14. April 2019 | von 13:00 bis 14:00 Uhr | Berlin Mitte, am Lustgarten / Unter den Linden

Vor genau fünf Jahren, am 14. April 2014, hat das durch einen Staatsstreich mit Unterstützung der
NATO und der EU an die Macht gekommene, von Faschisten gestützte ukrainische Regime einen
Krieg gegen den Donbass begonnen. Zuvor hatten sich die Menschen im Donbass gegen den
Staatsstreich gewehrt und in Referenden mit großer Mehrheit ihre Selbstbestimmung beschlossen.
Seitdem werden die Volksrepubliken des Donbass täglich von ukrainischen Truppen beschossen,
mehr als 10.000 Menschen wurden getötet, mehr als 40.000 Häuser und soziale Einrichtungen,
Schulen und Krankenhäuser wurden zerstört.
Auch heute sterben jede Woche Menschen durch ukrainische Angriffe. Der Tag für Tag mit
politischer und finanzieller Unterstützung auch der Bundesregierung weitergeführte Krieg und die
Wirtschaftsblockade von Seiten der Ukraine verhindern den Wiederaufbau.
Deshalb finden heute in vielen Städten auf der ganzen Erde Aktionen gegen diesen Krieg statt.
Gerade auch Kinder leiden unter diesem Krieg. Wir stellen auf unserer Aktion Briefe und Bilder
von Kindern aus Donezk vor, in denen sie vor allem ihren Wunsch nach Frieden anschaulich
deutlich machen.

Wir fordern von der Regierung in Kiew die sofortige Beendigung der Kriegshandlungen im
Donbass und Verhandlungen mit der Donezker und Lugansker Volksrepublik über
gegenseitige Beziehungen auf friedlicher und gleichberechtigter Grundlage!

Wir fordern von der Bundesregierung und der EU, die Finanzierung der Militärausgaben und
die Lieferung von Waffen sowie jegliche politische Unterstützung für das verbrecherische
Kiewer Regime zu stoppen!

Die Kriegsverbrecher in der ukrainischen Regierung müssen strafrechtlich zur
Verantwortung gezogen werden!

Eine Veranstaltung von:

  • DKP Berlin
  • Freidenker Berlin
  • Friedensbrücke-Kriegsopferhilfe e.V.
  • Alternative Presseschau
Zur EU-Wahl eine Alternative!

Die DKP tritt zu den EU-Parlamentswahlen 2019 an. Als echte Alternative!

  • Die EU steht für Krieg - Raus aus der NATO – Frieden mit Russland
  • Die EU steht für Militarisierung - Abrüsten statt aufrüsten – Nein zur EU-Armee!
  • Die EU steht für Flucht - Fluchtverursacher bekämpfen – Rüstungsexporte stoppen!
  • Die EU steht für Ausbeutung - Solidarität statt Konkurrenz – Banken und Konzerne vergesellschaften!
  • Die EU steht für Krise - Unsere Krisenberater: Marx, Engels, Lenin!
  • Die EU steht für Privatisierung - Pflege, Bildung, ÖPNV geht uns alle an!

(Interview der UZ mit Patrik Köbele)

(Liste der Kandidatinnen und Kandidaten)

(Beschluss der 5. PV-Tagung zum Herangehen an den Wahlkampf)

Logo der Kampagne "Abrüsten statt Aufrüsten"

Die DKP Berlin unterstützt die Kampagne "Abrüsten statt Aufrüsten".

Unterschriftenlisten können bei den jeweiligen DKP-Gruppen oder im Büro abgegeben werden.

Konsequent DKP-Berlin

konsequent

Spenden für die DKP

„Dieses Land braucht eine starke kommunistische Partei – das sind wir nicht – aber wir werden daran arbeiten.“

Politische Arbeit kostet Geld. Die DKP erhält keine staatliche Unterstützung.

Helf uns mit deiner Spende unsere Arbeit gegen Krieg, für Frieden, ein solidarisches Miteinander und ein menschenwürdiges Leben noch besser zu machen. Spende jetzt für die DKP!

Überweist auf das Konto der
DKP Berlin
DE94 1005 0000 0043 4131 37
Stichwort „Spende Online“

oder via Paypal

SDAJ Berlin

junge Welt probelesen